• 07.03.2016
  • Aktuell

Akademie der Zivilgesellschaft

Wer ehrenamtlich in Wien ein Projekt aufziehen möchte, kann sich dabei von der Akademie der Zivilgesellschaft unterstützen lassen. Die ersten Lehrgänge der VHS Wien starten Anfang April 2016, es sind noch Plätze frei.

Vortragender und ZuhörererInnen in kleinem Kreis
© VHS Wien

Die Akademie der Zivilgesellschaft ist offen für WienerInnen, die sich freiwillig engagieren wollen. Durch diesen Lehrgang sollen Projekte unterstützt werden, die Positives zum Zusammenleben in Wien beitragen - Umweltschutz gehört dazu genauso wie soziale Themen.

Während des dreimonatigen Lehrganges erlangen die TeilnehmerInnen wichtige Fertigkeiten, um ihre Projektideen erfolgreich umzusetzen. Lehrinhalte sind zum Beispiel Projektmanagement, Teamleitung, Vernetzung und Aufbau eines konkreten eigenen Projektes. Auch Öffentlichkeitsarbeit sowie Techniken in Verhandlungs- und Gesprächsführung sind Teil des Lehrganges.

Ziel der VHS Wien ist es, dass durch die Akademie der Zivilgesellschaft zahlreiche neue Freiwilligenprojekte in Wien entstehen und von Beginn an auf professionelle Beine gestellt werden. Wer sich freiwillig in Wien engagieren möchte, soll das so einfach wie möglich tun können.

Für Privatpersonen in Wien, die ehrenamtlich ein Projekt gründen möchten, beträgt die ermäßigte Lehrgangsgebühr 98,- Euro. Weitere Informationen zum Lehrgang auf www.zivilgesellschaft.wien und www.facebook.com/akademiederzivilgesellschaft.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at