Alles für’ s Rad in der Stadt des Fahrrads

Mitgliedsbetriebe des Reparaturnetzwerks geben Tipps zum Reparieren. Medieninformation "die umweltberatung" Wien, 7. Mai 2013

Werkzeug in der Fahrradwerkstatt
© e.schwarzlmüller "die umweltberatung"

Drei Mitgliedsbetriebe des Reparaturnetzwerks Wien sorgen dafür, dass die Radln leicht laufen. Sie reparieren mit viel Erfahrung und geben ihr Wissen auch in Workshops und Online-Anleitungen weiter.

Wien ist vom 11. bis 14. Juni die internationale Stadt des Fahrrads – in dieser Zeit findet die Tagung Velo-city statt, bei der das Radfahren in der Stadt im Mittelpunkt steht. Grundvoraussetzung dafür, dass das Radfahren Spaß macht, ist ein gut funktionierendes Fahrrad. Regelmäßige Wartung garantiert, dass das Rad leicht läuft und den Sicherheitsstandards entspricht. Professionelle Wartung und Reparatur bieten die Mitgliedsbetriebe des Reparaturnetzwerks Wien.

„Die Betriebe des Reparaturnetzwerks sind auf die Wartung und das Reparieren spezialisiert. Sie ermöglichen mit ihrem Know-how, dass die Fahrräder länger in Schuss und in Verwendung bleiben. Das schont die Ressourcen und verringert die Abfallmengen“, erklärt die Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima.

Die Fahrradprofis

Der Arbeitsschwerpunkt der Mitgliedsbetriebe des Reparaturnetzwerks liegt bei Reparatur und Wartung, nicht beim Verkauf von Neuware. Im 5. Bezirk hält „die radwerkstatt“ Fahrräder in Schuss, egal wie alt oder neu sie sind. Im 16. Bezirk repariert Mechaniker Wolfgang Brunner mit jahrzehntelanger Erfahrung, und im 21. Bezirk versorgt „rad 21“ die Drahtesel professionell.

Do it yourself Anleitung: online und an der VHS Wien

„Die Profis behalten ihr Wissen nicht für sich, sondern geben es gerne auch an RadlerInnen weiter, die selbst ihr Rad reparieren und warten möchten“, sagt DI Mag. Christian Fenz von "die umweltberatung". Rafael Alvarez von „rad 21“ leitet in einem Video auf seiner Website www.rad21.at einen Fahrradcheck an. Und Mechaniker Wolfgang Brunner gibt im Juli sein Know-how im Kurs „Check dein Rad“ an der VHS polycollege Margareten Wieden weiter. Info auf www.vhs.at.

Second Hand Fahrräder

Wer kein funkelnagelneues Rad braucht, kann bei den drei FahrradreparateurInnen des Reparaturnetzwerks gebrauchte, professionell gewartete Fahrräder erstehen. Das Angebot variiert ständig. Am besten ist es daher im Betrieb telefonisch nachzufragen ob gerade ein passendes, gebrauchtes Rad lagernd ist. Second Hand Ware ist ein wichtiger Beitrag zur Abfallvermeidung und Ressourcenschonung.

Information

Im Reparaturnetzwerk reparieren 58 Mitgliedsbetriebe vom Fahrrad bis zur Waschmaschine beinahe alles. Die Adressen der Mitgliedsbetriebe gibt "die umweltberatung" an der Hotline unter Tel. 01 803 32 32 – 22 weiter.  Sämtliche Infos und Download der Broschüre auf www.reparaturnetzwerk.at

Rückfragen für JournalistInnen

"die umweltberatung" Wien, DIin Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der Wiener Volkshochschulen GmbH, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

DIin Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32-72
Mobil 0699 189 174 65
E-Mail sabine.seidl@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.