Alpenlachs im Vulkanschinken mit frischem Spargel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Alpenlachs im Vulkanschinken mit frischem Spargel
© c.mokricky "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1/2 kg Spitzen vom weißen Solospargel (Produkt mit einem Durchmesser von 20 -25 mm)
  • 1/2 kg Alpenlachsfilets
  • 100 g Vulkanschinken
  • 8 mittelgroße Erdäpfel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Zitrone
  • je 100 g Joghurt und Rahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • roter Pfeffer
  • Rosmarin
  • Schnittlauch

Zubereitung

Erdäpfel kochen.

Alpenlachsfilets waschen und mit Küchenrolle abtupfen. Knoblauchzehen mit Salz zerdrücken, frischen Thymian je nach Geschmack dazumischen. Filets salzen mit Knoblauch/Thymianmischung bestreichen, mit der Hautseite nach außen zusammenklappen und in Vulkanschinken einwickeln.

Für die Sauce Joghurt, Rahm, Schnittlauch und frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer gut verrühren.

Spargel schälen und im Zitronenwasser kernfest kochen. Erdäpfel schälen und in Butter mit frischem Rosmarin anrösten. In einer Pfanne den eingewickelten Alpenlachs in Butter braten.

Den fertig gebratenen Fisch mit Zitronenscheiben und roten Pfeffer anrichten. Dazu kann trockener Weißwein und Wildkräutersalat serviert werden.

Tipp: Bei diesem Rezept ist das Timing wichtig, damit Erdäpfel, Spargel und Alpenlachs warm serviert werden können. Da Erdäpfel am längsten heiß bleiben, können diese mit dem Spargel auch warm gestellt werden, während der Fisch brät.

Statt Vulkanschinken kann z.B. auch Biorohschinken und statt Alpenlachs eine Biolachsforelle verwendet werden.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!