Apfelstrudel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Apfelstrudel
©g.wittner "die umweltberatung"

Zutaten

Strudelteig

  • 200 g glattes Mehl
  • 1 kleines Ei
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • Prise Salz
  • Öl
  • eine Bio-Zitrone

Fülle

  • 150 g Brösel
  • 150 g Butter
  • Mehl zum Bestauben
  • 50 g Butter zum Bestreichen
  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • 150 g Zucker
  • 50 g Rosinen
  • 1/2 EL Zimt
  • 50 g Nüsse oder Haselnüsse
  • etwas Butter für das Blech
  • 50 g Butter zum Bestreichen

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig mit einem Handrührgerät glatt verkneten und auf einen bemehlten Platz legen, mit Öl bestreichen und mit einer Schüssel zudecken. 20 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Stifte schneiden. Etwas Zitronen-Saft untermischen.

Brösel in Butter gut anrösten und auskühlen lassen. Sauberes Tuch auf einen Tisch legen, mit Mehl bestauben. In der Mitte den Teig auflegen. Mit etwas Mehl bestauben und einem Nudelwalker ausrollen. Mit bemehlten Händen hauchdünn ausziehen. Verbleibende dicke Ränder wegschneiden.

2/3 des Strudelteiges mit flüssiger Butter bestreichen, den Teig mit den gerösteten Bröseln bestreuen. Auf die Brösel geschälte, blättrig geschnittene Äpfel legen. Mit Zucker, Rosinen, Zimt und geriebenen Nüssen, bestreuen. Den Strudel eingerollt auf ein befettetes Backblech legen. 30 Minuten im vorgeheizten Rohr bei 200 ° C backen. Strudel vor dem Backen, während des Backens und nach dem Backen mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Links
Weintraubenstrudel
Ringlottenstrudel
Süßer Kürbisstrudel

Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!