Bärlauchnockerln mit Paradeiser-Rucola-Ragout

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bärlauch
©m.knieli "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1/2 kg Bärlauch
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 15 dag Semmelbrösel
  • 1/8 l Milch
  • 4 kl. Eier
  • 3 gehäufte EL Mehl
  • Butter
  • Parmesan zum Streuen

Paradeiser-Rucola-Ragout

Zubereitung

Bärlauch 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abseihen und abschrecken, ausdrücken. Zwiebel fein hacken und in Butter-Olivenöl-Gemisch anlaufen lassen. Bärlauch grob hacken und dazugeben, mit Salz und Muskatnuss würzen. Unter ständigem Rühren die Hälfte der Milch dazu und 5 Minuten dünsten, pürieren, auskühlen. Dann die restliche Milch dazugeben und mit Eiern, Salz, Muskatnuss verrühren. Mit dem Schneebesen in die Bärlauchmasse rühren, dann Brösel und Mehl einrühren.
Salzwasser kochen und mit eine Esslöffel Nockerln formen, köcheln lassen, bis die Nockerln aufsteigen (ca 5-10 Minuten). Zum Schluss mit Butter übergießen und mit Parmesan bestreuen.

Für das Ragout Rucola waschen und grob hacken, in Olivenöl anbraten, gewürfelte Paradeiser dazugeben und mitbraten, mit Salz und weißem Pfeffer würzen, dünsten.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!