Bärlauchtascherl

Zubereitungszeit:
4 Personen
Bärlauch
©m.knieli "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1/4 kg Butter
  • 1/4 kg passierter Topfen
  • 1/4 kg Weizenvollkornmehl
  • 1 Eidotter
  • Prise Salz

Fülle

  • Ca. 30 dag Topfen
  • 1 Handvoll blanchierter Bärlauch
  • 2 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Grieß
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Dotter zum Bestreichen
  • Mehl zum Ausrollen

Zubereitung

Teig

Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Eine Rolle formen und mindestens 30 Miunten kalt stellen. Sollte Ihnen etwas Teig übrigbleiben, hält er gekühlt einige Tage.

Fülle

Knoblauch schälen, klein schneiden, in etwas Butter farblos anschwitzen. Bärlauch putzen, waschen, in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken. Alle Zutaten vermischen und abschmecken. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen, Kreise mit 7 cm Durchmesser ausstechen, die Ränder mit einem versprudelten Eidotter bestreichen. Einen Kaffeelöffel Bärlauchfülle in die Mitte jeder Teigscheibe geben, zusammenklappen und die Ränder gut andrücken. Die Tascherln auf ein befettetes Backblech setzen, mit Eidotter bestreichen und bei 180° C ca. 20 Minuten backen.

Tipp:Mit Paradeissoße servieren!

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!