Biokunststoffe

Informationsquellen zum Thema Biokunststoffe

Biokunststoffe
© Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe

Alles bio oder was?

"Bio"-'Kunststoffe - Jeder hat davon schon gehört, aber was genau ist das eigentlich?

Der Begriff „Bio“ bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, dass die Rohstoffe aus biologischer Landwirtschaft stammen, sehr oft stammen die Rohstoffe aus industriellem Anbau.
Bis heute gibt es keine einheitliche Definition für Biokunststoffe.

Der Verein European Bioplastics unterscheidet zwei Gruppen:
• Kunststoffe, die auf Basis nachwachsender Rohstoffe
hergestellt werden und/oder
• Kunststoffe, die biologisch abbaubar sind

Biokunststoffe aus der ersten Gruppe müssen nicht notwendigerweise biologisch abbaubar sein und Biokunststoffe aus der zweiten Gruppe müssen nicht notwendigerweise aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sein. Manche Biokunststoffe sind auch aus einer Mischung aus nachwachsenden und nicht nachwachsenden fossilen Rohstoffen produziert.

Ein Rohstoff mit Potential

Biokunststoffe sind ein Schritt in die richtige Richtung und können eine gute Alternative zu konventionellem Plastik sein. An erster Stelle soll jedoch die weitestgehende Vermeidung von Kunststoffabfällen und anderen Abfällen stehen. Wo dies nicht möglich ist, sind Biokunststoffe und andere nachwachsende Rohstoffe eine sinnvolle Alternative. Verbesserungspotential besteht noch bei den zur Produktion von Biokunststoffen verwendeten Rohstoffen. Hier sollte vermehrt auf umweltverträglichen und regionalen Anbau gesetzt werden. Es gibt auch bereits viele Ansätze um Biokunststoffe aus Reststoffen oder landwirtschaftlichen Nebenprodukten herzustellen.

Auf folgenden Websites finden Sie weiterführende Informationen und Empfehlungen zum Thema Biokunststoffe: