Birnenkuchen

Zubereitungszeit:
4 Personen

Birnenkuchen
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

Teig

  • 20 dag glattes Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 20 dag Butter
  • 10 dag Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1/2 Bio-Zitrone (Saft und Schale)
  • 1 Dotter (zum Bestreichen)

Fülle

  • 1 kg feste Birnen
  • 1/2 Bio-Zitrone (Saft)
  • 8 dag Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 10 dag Rosinen

Zubereitung

Mehl und Backpulver vermengen, mit Butterflocken verbröseln. Staubzucker, Eier, Sauerrahm, Zitronensaft und -schale beimengen, zu einem Teig verkneten und zugedeckt 1/2 Stunde kühl stellen. Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Zucker und Zimtpulver miteinander vermengen und gemeinsam mit den Rosinen unter die Birnen mischen.

2/3 des Teiges auf einer Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf legen. Mit einer Gabel einstechen und die Birnenmasse darauf verteilen. Restlichen Teig ebenfalls 4 mm dick ausrollen, in schmale Streifen schneiden und diese gitterartig über den Kuchen legen. Mit versprudeltem Dotter bepinseln und den Kuchen bei 175 °C ca. 50 Minuten backen.

Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!