Birnenstrudel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Birnenstrudel
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

Strudelteig

  • 25 dag glattes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Butter (zum Beträufeln)

Fülle

  • 6 dag Semmelbrösel
  • 16 dag Butter
  • 1 kg Birnen
  • 2 EL Rosinen
  • 3 EL Walnüsse
  • gehackt
  • 3 EL Kristallzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • Butter (zum Bestreichen)

Zubereitung

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde bilden und Salz, Sonnenblumenöl, Ei und Wasser nach und nach zugeben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Teig dünn mit Öl bestreichen, 30 Minuten rasten lassen, Strudelteig ausziehen und mit etwas zerlassener Butter beträufeln. 2/3 der Fläche mit gerösteten Semmelbrösel bestreuen. Geschälte, klein geschnittene Birnenstücke, Rosinen und Walnüsse darauf verteilen und mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Nelkenpulver bestreuen. Teigränder einschlagen und den Strudel einrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und den Strudel mit flüssiger Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 1/2 Stunde backen.

Tipp: Schneller gelingt der STrudel mit einem gekauften Strudelteig!

Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!