Blüten-Eiswürfel

Zubereitungszeit:
1 Eiswürfelform

essbare Blüten als Eiswürfel
© Magdalena Uedl-Kerschbaum

Zutaten

  • Frisch gepflückte, essbare Blüten aus dem Garten, der Wiese oder vom Wegrand (darauf achten, dass sie ungespritzt sind!)
  • Zum Beispiel: Lavendel, Thymian, Gänseblümchen, Holunderblüten, Veilchen, Rosen, Kornblumen, Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Malven oder Borretsch

Zubereitung

Blüten ernten und die grünen Stiele entfernen.

Die Blüten in die Eiswürfelformen als Ganzes oder zerkleinert einlegen und mit Wasser aufgießen.

Mehrere Stunden gefrieren lassen und anschließend in Getränken servieren.

Vorsicht, giftig: Keinesfalls darf man die Blüten von Oleander, Rhododendron, Akelei, Goldregen, Schneerose, Herbstzeitlose, Eisenhut, Fingerhut, Tomaten und Kartoffeln essen!

Tipp: Leitungswasser ist das Lebensmittel Nummer 1! Pflücken Sie gemeinsam mit ihren Kindern frische Blüten und machen Sie Eiswürfel daraus. Mit bunten Blüten schmeckt der gesunde Durstlöscher gleich viel besser!

Weitere Rezepte: Getränke, Konservierung, Kinder

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!