Buntes Gemüse auf Rahmkohl mit Zwiebelschmarrn

Zubereitungszeit:
4 Personen

Zutaten

Zwiebelschmarrn

Gemüse

  • 40 dag Gemüse (Karotten / Brokkoli / Porree / etc.) 1 kl. Kohlkopf
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 12 dag Tofu
  • in Würfel geschnitten
  • 1 mehliger Erdapfel
  • 70 ml Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

Pflanzenöl in einem Kochtopf erhitzen. Zwiebelscheiben mit Mehl und Paprikapulver gleichmäßig mischen. Die Zwiebelscheiben in kleinen Portionen in heißem Öl knusprig ausbacken. In einem Sieb abtropfen lassen, Zwiebelöl auffangen. Zwiebeln dann auf Küchenkrepp verteilen. In einer Schüssel das Mehl mit der Milch und einer Prise Salz glatt verrühren. Die Eier locker darunterziehen. In einer Pfanne 2 EL Zwiebelöl erhitzen und die Hälfte des Teiges hineinfüllen. Darauf ca. 1/3 der gebackenen Zwiebeln streuen. Zugedeckt beidseitig goldbraun backen und in grobe Stücke teilen. In ein feuerfestes Geschirr geben und bei ca. 220 ºC ins Backrohr stellen. Mit dem restliche Teig ebenso. Alles im Backofen in etwa 10 Minuten knusprig ausbacken. Das übrige Drittel der Röstzwiebeln vor dem Servieren darüberstreuen.
Gemüse: Gemüse putzen. Brokkoliröschen in Salzwasser blanchieren. Karotten und Porree schräg in breite Scheiben schneiden und dünsten. Kohl von groben Strünken befreien und in Streifen schneiden. Die Zwiebel in etwas Butter glasig andünsten. Die Kohlstreifen dazugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen, salzen und weichdünsten. Tofuwürfel zugeben. Mit einem feingeriebenen Erdapfel das Kohlgemüse binden und die Creme fraiche beigeben. Abschmecken und noch ca. 10 Minuten köcheln lassen.


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!