Chicorée – Vitamine aus dem Dunkeln

Chicorée gehört zu den Zichoriensalaten und ist ein typischer Wintersalat. Sein Bitterstoff Intybin fördert die Verdauung und bringt den Stoffwechsel in Schwung. Im Herbst werden die Wurzeln geerntet, kühl gelagert und nach und nach zum Treiben gebracht.

Chicorée
@m.knieli "die umweltberatung"

Die festen Blätter der Zichoriensalate enthalten Bitterstoffe welche die Produktion von Magensaft anregen sowie Gallenblase und Bauchspeicheldrüse aktivieren. Diese Bitterstoffe sollte man keineswegs auswaschen, denn sie fördern die Verdauung und dienen in der Medizin als Stärkungsmittel. Sie wirken anregend und erfrischend. Ein Salatdressing mit Honig oder Orangensaft mildert die Bitterstoffe auf gesunde Weise.

Wurzelwerk im Kübel

Wer Chicorée  selbst anbaut kann auch die Wurzel verwerten, sie enthält Inulin. Dieser Ballaststoff ist besonders wertvoll, denn er dient Bifidobakterien im Darm als Nahrung. Diese  vermehren sich, verdrängen schädliche Keime im Darm und stärken so die Verdauung und das Immunsystem.

Chicorée wird im Frühling angebaut, im Herbst werden die ganzen Pflanzen ausgegraben. Die Blätter werden von der Wurzel getrennt - ganz vorsichtig, um die Wurzel nicht zu verletzen. Im Kühlschrank wird den Wurzeln ein kurzer Winter vorgegaukelt. Anschließend werden sie in einen Kübel mit Erde eingesetzt, mit einem weiteren Kübel zugedeckt und an einem warmen Ort aufgestellt. Feucht gehalten gibts nach zwei bis drei Wochen beste Ernte.

Bio – besser für´s Klima

Bio-Chicorée wird klimaschonend ohne chemisch-synthetische Pestizide und Mineraldünger produziert, mit einer guten Fruchtfolge beugt man einem Schädlingsbefall vor. Als Vorkultur ist Biogetreide gut geeignet, denn so wird nicht zuviel Stickstoff in die Erde eingebracht und die Wurzeln bleiben gesund. Um die Pflanze vor Pilzen zu schützen werden sie weiter auseinander gesetzt.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at