Chinakohl

Das heimische Angebot von Chinakohl ist bis März sehr gut. Chinakohl schmeckt roh als Salat, gebraten als Gemüse oder gekocht als Suppeneinlage.

Chinakohl
© m.kupka "die umweltberatung"

Chinakohl ist gerade im Winter ein guter Vitamin C-Lieferant und schützt vor Erkältungen. Er liefert außerdem Betacarotine für die Sehkraft und für die Immunkraft. Chinakohl ist reich an Kalium, welches wichtig für Muskeln, Nerven, Herz und für eine gute Verdauung ist. Er enthält Senföle, die Krebserkrankungen vorbeugen.

Bio und aus der Region

Chinakohl ist eine ökologische und gesunde Alternative zu weitgereisten Blattsalaten. Er hat zurzeit Saison. Das heißt, er wächst mit voller Kraft und aus eigener Kraft. Bioware garantiert eine Produktion ohne Pestizide und Kunstdünger.

Häuptelsalat – im Winter keine Alternative

Der Häuptelsalat gilt während der kalten Wintermonate nicht gerade als unproblematisch. Denn: Die meisten Blattsalate sind keine typischen Wintersalate. Sie sind in dieser Jahreszeit anfälliger für Krankheiten und Schädlinge. Für hohe Erträge ist daher ein höherer Pestizideinsatz nötig. Zusätzlich ist auch die Nitratbelastung bei Häuptelsalat und Rucola im Winter hoch.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at