Dachgärten: Naturschutzaspekt und Förderungen

Heimische Pflanzen und Tiere sind gute Partner für Ihren Dachgarten.

Foto Trockenmauer
© i.tributsch "die umweltberatung"

Es gibt bereits eine Reihe von einheimischen Pflanzen zu kaufen, die sich auch für eine Dachbegrünung eignen. Heimische Pflanzen und Tiere sind bestens aufeinander eingestellt und steigern die Vielfalt in Ihrer Wohnumgebung.

Die Raupe des sehr seltenen Fetthennen-Bläulings braucht die Große Fetthenne (Sedum maximum) als Futterpflanze, die auch auf extensiven Gründächern gut gedeiht. Auch die Purpur-Fetthenne (Sedum telephium) dient dem Bläuling als Futterpflanze. Kombiniert mit einem kleinen Tümpel kann dieser Art damit das Überleben erleichtert werden. Wer will, kann mit Steinhaufen noch harmlosen Wildbienen und anderen Insekten Unterschlupf anbieten. Insekten bieten mehr Nahrung für andere Tiere (z.B. Vögel), und Sie könnten schon bald Artenvielfalt hautnah erleben.

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Ein Leitfaden für die Dachbegrünung

„Logisch gedacht ist ökologisch bedacht“

Dachbegrünung
©archiv "die umweltberatung"
  • Leitfaden
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen in Kooperation mit der Stadt Wien

Dachbegrünung - Grünoasen in luftiger Höhe anlegen

Grünoasen in luftiger Höhe anlegen

Begrüntes Flachdach
Civerbild: © Stadt Berlin
  • Infoblatt
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at