DIY: Wildkräutersuppe

Wildkräuter hält man am besten mit dem Pürierstab in Schach. Als Suppe geben sie im Frühling besonders viel Energie, stärken die Leber und reinigen das Blut.

So geht´s:

1. Pflücken Sie eine Handvoll Brennnesseln (Handschuhe nicht vergessen!),

2. eine Handvoll Giersch

3. und eine Handvoll Vogelmiere.

4. Wildkräuter waschen und abtropfen lassen.

5. 1 Scheibe Sellerie würfeln und in 2 EL Rapsöl anbraten, 3 EL Hirse mitrösten.

6. Mit 1,5 l Wasser aufgießen und Wildkräuter hinzufügen. Zugedeckt ca. 15 Minuten kochen lassen.

7. Fein pürieren, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

8. Servieren.

Tipp: Rösten Sie 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel mit, er gibt der Suppe eine orientalische Note.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at