Ein Garten in der Stadt

Auch wer in der Stadt lebt, kann seinen grünen Trieb ausleben. Ein Balkon, ein ungenutzter Innenhof oder bunte Nachbarschaftsgärten bieten vielfältige Möglichkeiten.

Gemüse
©m.pendl

Urban Gardening liegt voll im Trend. Wer einen Balkon hat, kann sich glücklich schätzen. Balkonkisteln können mit Kräutern, Blumen oder Gemüse bepflanzt werden. Kletterpflanzen bieten viel Grün auf wenig Platz und zudem einen lebenden Sichtschutz. Ein geeigneter Pflanztrog und ein Klettergerüst reichen aus, um Clematis, Kletterrosen oder Gemüsearten wie Bohnen oder Gurken hochzuziehen. Begrünte Fassaden und Dächer verbessern das Mikroklima in der Stadt.

Triste Innenhöfe - nein danke!

Viele Häuser verfügen über ungenutzte Innenhöfe, die nur darauf warten, begrünt zu werden. Gemeinsam mit den MitbewohnerInnen kann eine Innenhofbegrünung durchgeführt werden, von der alle profitieren. Dort können Kinder Himbeeren direkt von der Hecke naschen und sehen, wie Paradeiser heranwachsen. Zur Begrünung von Innenhöfen und Dächern gibt es sogar eine Förderung der Stadt Wien. Auch die Begrünung von Fassaden mittels Kletterpflanzen wird finanziell unterstützt.

Innenhof
©a.konecky

Individuell oder in Gemeinschaftsgärten - Ziel der international wachsenden Bewegung "city farming" ist es, Nutzpflanzen wie Obststräucher, Gemüse und Kräuter zur Selbstversorgung anzubauen, zu pflegen und die Früchte der Arbeit zu genießen.

Vorteile gibt es zahlreiche:

  • Über zwei Millionen Gärten, rund 1,3 Millionen Balkone und fast eine Million Terrassen gibt es in Österreich. Viele davon sind ungenützt, ebenso wie zahllose graue Innenhöfe.
  • Selbstversorgung durch eigenständige Nahrungsmittelproduktion in biologischer Qualität.
  • Zahlreiche Gemeinschaftsgärten in ganz Österreich fördern den interkulturellen Austausch und die Partizipation der Menschen an ihrem Lebensraum.
  • Bei Kindern wird das Interesse und Verständnis für Natur und Umwelt gefördert. Sie lernen, wie Lebensmittel wachsen. Aber auch Erwachsene können neue Erfahrungen sammeln und weitergeben.
  • Der städtische Raum gewinnt an Lebensqualität.
  • Stadtgärten fördern die Artenvielfalt.

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Wohlfühloase Naturgarten

Einkaufsratgeber für Gartenprodukte

Cover Broschüre
©archiv "die umweltberatung"
  • Broschüre
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn BMLFUW

Hochbeet – Rekordernte mit Niveau

Gartenarbeit mit geradem Rücken ohne Bücken

Cover vom Infoblatt
Coverbild: © Sabine Seidl "die umweltberatung"
  • Infoblatt
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen

Naturnische Hausgarten

Ökologisch Gärtnern leicht gemacht

Cover
© "die umweltberatung"
  • Broschüre
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn BMLFUW, "die umweltberatung"

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at