Eingelegte Paradeiser

Zubereitungszeit:
1 Glas

Paradeiser
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1/2 kg feste
  • gleichmäßig große rote Paradeiser
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1/4 l Weißweinessig
  • 2 TL Zucker
  • Salz
  • 1 grüne Pfefferschote
  • 1 TL Senfkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1/2 P. Einmachhilfe
  • getrocknete oder frische Kräuter nach Geschmack

Zubereitung

Paradeiser waschen, Stielansätze vorsichtig herausschneiden. Knoblauch schälen. Essig zusammen mit Knoblauch, Zucker, Salz, Pfefferschote, Senfkörnern und Lorbeerblättern aufkochen. Topf wieder vom Herd nehmen und die Einmachhilfe einrühren. Kräuter nach Belieben zusammen mit den Paradeisern in das ausgespülte und gut abgetrocknete Glas schichten. Mit Essigsud übergießen und abkühlen lassen und verschließen. Dunkel und kühl aufbewahren.
Tipp:Die eingelegten Paradeiser schmecken gut als Beilage zu gebratenem Fleisch.
 

Weitere Rezepte: Beilagen, Konservierung, Jause

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!