Einkorn-Schwammerl-Gupferl

Zubereitungszeit:
4 Personen

© g.Homolka

Zutaten

  • 2 Tassen Einkorn, ganz
  • doppelte Menge Wasser
  • Schwammerl, wie Steinchampignons oder Kräuterseitlinge
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • (Frische) Kräuter, wie Rosmarin, Basilikum, Oregano
  • Salz, Chili
  • wenige Tropfen Essig
  • 2 EL kaltgepresstes Öl

Zubereitung

Die Einkornkörner 1-3 Stunden in doppelter Menge Wasser einweichen.

Anschließend das Wasser salzen und bei kleiner Hitze und zugedeckt cirka 1 Stunde weich kochen. Bei Bedarf noch etwas Wasser nachgießen. Sobald das Einkorn bissfest ist, auf der abgedrehten Herdplatte stehen und noch weiter quellen lassen.

In einer Pfanne mit Öl die weißen Teile der Jungzwiebel anbraten, klein geschnittene Schwammerl dazugeben, nur kurz anrösten, geschnittene grünen Teile der Jungzwiebel dazu geben und von der heißen Herdplatte wegstellen.

Nun das Gemüse mit dem gekochten Einkorn vermischen, mit frischen Kräutern, Salz, Chili und ein wenig Essig würzen. Das Einkorn-Gemüse in eine kleine Schüssel oder in einen Schöpflöffel dicht füllen und zum Anrichten auf einen Teller als "Gupferl" stürzen.

Dazu passt hervorrgagend frischer Salat, z.B. Asiasalate oder Vogerlsalat! Falls was überbleiben sollte, kann das Gericht auch kalt als Salat gegessen werden.

Tipp: das Gericht kann auch mit Einkornreis oder Dinkelreis gekocht werden. Dabei verkürzt sich die Kochzeit auf die Hälfte!

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at