energie-führerschein gewinnt Klimaschutzpreis 2015

"die umweltberatung" freut sich über den Klimaschutzpreis! Der energie-führerschein bekommt in der Kategorie tägliches Leben den Klimaschutzpreis 2015 verliehen! Medieninformation "die umweltberatung" Wien, 10. November 2015

Preisverleihung mit BM Rupprechter
© gabriele homolka "die umweltberatung"

Mit dem energie-führerschein unterstützt "die umweltberatung" Jugendliche und Betriebe dabei, sich fit zu machen fürs Energiesparen und für eine Zukunft, in der es gelingt, den Klimawandel zu stoppen. Nun hat der energie-führerschein als einziges Wiener Projekt den Klimaschutzpreis 2015 zu erhalten.

Beim energie-führerschein erfahren die Jugendlichen nicht nur die theoretischen Zusammenhänge zwischen Energieverbrauch und Klimawandel, sondern lernen auch ganz praktisch, was sie in Beruf & Alltag dagegen tun können. „Als Stadt Wien haben wir dieses Projekt von Anfang an unterstützt. Aber auch Lehrlinge der Wiener Umweltschutzabteilung haben die energie-führerschein Prüfung bestanden und wenden dieses Wissen erfolgreich am Arbeitsplatz und zuhause an“, berichtet Dr. Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Der energie-führerschein ist ein Projekt mit Zukunftspotenzial. „Die jungen Menschen, die den energie-führerschein machen, können das Know-how zum Energiesparen noch viele Jahrzehnte lang anwenden und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.“, erklärt Mag. Bernd Vogl, Leiter der MA 20 - Energieplanung.

Die VHS Wien war in diesem Projekt von Beginn an Partnerin bei der Entwicklung und hat den energie-führerschein in ihren Lehrgängen des Pflichtschulabschlusses integriert. „So können wir die Bildungsziele des Pflichtschulabschlusses mit praktischem Know-how zum Energie- und Geld Sparen verknüpfen. Das hilft unseren AbsolventInnen im täglichen Leben und als zusätzliche Qualifikation in ihren Lebensläufen,“ freut sich Mario Rieder, Geschäftsführer der VHS Wien.

„Immer mehr Betriebe arbeiten daran ihre Energieeffizienz zu steigern. Der Erfolg hängt aber stark vom täglichen Verhalten der MitarbeiterInnen ab. Mit dem energie-führerschein eignen sich MitarbeiterInnen Grundlagenwissen und praktisches Energiesparwissen an, auf das die Betriebe aufbauen können. Die Verleihung des energie-führerscheins zum Klimaschutzpreis zeigt, dass dieses Projekt das Potenzial hat, unsere Zukunft positiv zu verändern.“, sagt Mag. (FH) DI Markus Piringer, Leiter von "die umweltberatung".

Wer hat den energie-führerschein schon?

Rund 500 Menschen sind bereits stolze BesitzerInnen des energie-führerscheins. "die umweltberatung" hat in Firmen wie REWE International AG, Opel und im AMS Wien Lehrlinge zum energie-führerschein geführt. Die VHS Wien hat den energie-führerschein in ihr Angebot des Pflichtschulabschlusses integriert. Im Rahmen des Programmes „Neue Wege“ wird der energie-führerschein auch am BFI Wien angeboten. In Unternehmen wie den Wiener Stadtwerken oder den Magistratsabteilungen der Stadt Wien haben energie-führerschein Coaches die Aufgabe übernommen, Lehrlinge auf den energie-führerschein vorzubereiten und führen regelmäßig Seminare durch.

So geht’s zum energie-führerschein

Das energie-führerschein Zertifikat bekommen Jugendliche, nachdem sie eine Online-Prüfung positiv bestanden haben. Damit möglichst viele junge Menschen die energie-führerschein Prüfung machen können, bietet "die umweltberatung" verschiedene Möglichkeiten der Vorbereitung an – von kostenlosen Lernunterlagen für das Heimstudium bis zu Seminaren, die Firmen für ihre Lehrlinge buchen können:

  • Lernen mit den kostenlosen Lernunterlagen, die auf www.energie-fuehrerschein.at heruntergeladen werden können
  • Prüfungsvorbereitung mit dem Übungsquiz, das auf www.energie-fuehrerschein.at kostenlos zur Verfügung steht
  • Teilnahme an einem energie-führerschein Seminar von "die umweltberatung" - Gruppenpreise für Firmen auf Anfrage

Zusätzlich bietet "die umweltberatung" für MultiplikatorInnen eine Ausbildung zum energie-führerschein Coach an. Die TeilnehmerInnen erhalten technisches und didaktisches Know-how, um Jugendliche und junge Erwachsene für Energiethemen zu begeistern und sie auf den energie-führerschein vorzubereiten: https://energie-fuehrerschein.at/mod/page/view.php?id=64

Die Entwicklung des Energieführerscheins wurde von der MA 20 – Energieplanung und der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 finanziert.

Weitere Informationen

DIin Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32-72
Mobil 0699 189 174 65
E-Mail sabine.seidl@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.