Energiekugeln

Zubereitungszeit:
8 Kugeln            

Energiekugeln
© m.uedl-kerschbaumer "die umweltberatung"

Zutaten

  • 3 EL Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Haferkleie
  • 2 EL gemahlene Walnüsse
  • 2 EL Haselnüsse (fein gehackt)
  • 3 EL Rosinen (fein gehackt)
  • 2 getrocknete Kletzenbirnen (fein gehackt)
  • Apfelsaft (ca. 6 EL)
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • gemahlene Nüsse oder Saaten nach Wahl zB. Walnüsse oder Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Alle Zutaten vermischen und aus der Masse acht Kugeln formen. Wenn die Masse nicht haftet, etwas mehr Apfelsaft hinzugeben; ist sie zu weich, lässt sie sich mit etwas mehr Haferkleie binden. Die Kugeln zum Schluss in den gemahlenen Nüssen und Saaten wälzen. Gekühlt halten sich die Energiekugeln bis zu einer Woche.

Tipp: Wer aus gesundheitlichen Gründen auf Gluten verzichten muss, ersetzt die Haferflocken und Kleie durch Hirse-, Buchweizen- oder Reisflocken.

Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!