Entenbrust mit Rhabarber und Erdbeeren

Zubereitungszeit:
4 Personen

Erdbeeren
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

  • 2 Entenbrüste (1/2 kg)
  • 4 EL Olivenöl
  • 20 dag Rhabarber
  • 30 dag Erdbeeren
  • 2 Schalotten
  • 7 EL Wasser
  • 1/4 l Rotwein
  • 3 EL Zucker
  • 1/4 l Geflügelfond
  • 2 EL Créme fraiche
  • 5 Pimentkörner
  • 1 TL grüne Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Haut der Entenbrüste rautenförmig einschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen, Entenbrüste darin auf der Hautseite scharf anbraten, mit Geflügelfond aufgießen und im Backrohr etwa 15 Minuten backen. Öfter aufgießen und dann in Pegamentpapier wickeln und im ausgeschalteten Rohr etwa 10 Minuten fertig garen lassen. Rhabarber schälen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Wasser mit dem Rotwein und Zucker aufkochen. Rhabarber zugeben, kurz aufkochen und abschöpfen. Schalotten würfeln und gemeinsam mit Piment- und Pfefferkörner und Lorbeerblatt dazugeben. Kurz aufkochen lassen und Crème fraîche unterrühren.
Entenbrust in feine Schnitten schneiden, auf dem Fond anrichten und mit Rhabarber-Erdbeer-Soße servieren.
Tipp: Servieren Sie dazu Erdäpfel.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!