Erdäpfel-Porree-Kürbis-Suppe

Zubereitungszeit:
4 Personen

wärmende Wintersuppe
© g.wittner "die umweltberatung"

Zutaten

  • 2 große Stangen Porree (Lauch)
  • 1/2 kg Erdäpfel
  • 1 Hokkaidokürbis
  • Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • Prise Chilipulver
  • 1 Gemüsesuppenwürfel
  • 1 TL Kümmel
  • 1/2 Becher Schlagobers

Zubereitung

Porree gut waschen, in feine Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. Erdäpfel schälen und klein würfelig schneiden. Den Kürbis gut waschen, halbieren, entkernen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Der Vorteil beim Hokkaidokürbis ist, dass der nicht geschält werden muss! Die Suppe schmeckt aber auch mit anderen (geschälten) Kürbissen sehr gut!

Das Gemüse in den Topf dazugeben und kurz mitrösten. Gemüsesuppenwürfel und Gewürze beifügen und mit Wasser aufgießen, sodass das Gemüse gut bedeckt ist. Aufkochen lassen und ca. 1/2 Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Erdäpfeln weich sind. Das Gemüse kurz mit einem Mixstab pürieren, aber doch auch noch eingige Stücke im Ganzen lassen.

Nach Belieben mit Schlagobers verfeinern und mit frischem Petersilgrün servieren.
Tipp: Dazu passen sehr gut geröstete Vollkornbrotwürfel oder würzige Tofuwürfel!

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Suppe

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!