Erdäpfelsterz mit Holundermus

Zubereitungszeit:
4 Portionen            

Holunderbeeren
© g. pomper "die umweltberatung"

Zutaten

Erdäpfelsterz

  • 12 mittelgroße Erdäpfel
  • 8 EL Vollmehl (u.a. im Naturkosthandel erhältlich)
  • Salz
  • Muskat
  • Öl

Holundermus

  • 250 g Holunder
  • 200 g Obst (Äpfel/ Birnen/ Zwetschken)
  • Zimtrinde
  • Cardamom
  • Zucker
  • etwas Oregano

    Zubereitung

    Mehlige Kartoffeln im Druckkochtopf kochen, durch die Kartoffelpresse drücken. In die heiße Erdäpfelmasse das Mehl, Salz und Muskat unterheben (Niemals das Mehl hineindrücken, nur locker mit den Fingern einarbeiten). Im heißen Öl goldbraun anbraten, vorsichtig umdrehen, dabei den Sterz nicht zerreissen. Heiß mit Holundermus servieren.

     

    Die abgezupften Holunderbeeren mit Wasser aufgießen, Oregano, Zimtrinde, Cardamom, Zwetschken, Birnen, Äpfel, etwas Zucker beigeben, eine halbe Stunde kochen lassen. Zum Schluss Dinkelmehl, Maizena und Naturvanille mit Wasser anrühren, eindicken lassen. Statt des Holunders können auch Heidelbeeren verwendet werden.

     

    Nach einer Idee von Fam. Tessmann, Biolandhaus Arche in Kärnten

              

    Weitere Rezepte: Süßspeise

    "die umweltberatung" empfiehlt:

    Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!