FAIRTRADE-Produkte aus fairem Handel

Über unsere Grenzen hinausschauen und erkennen, dass Armut die Hauptursache sozialer und medizinischer Probleme ist- das ist das Ziel von FAIRTRADE.

Das Gütesiegel der Organisation Fairtrade
© fairtrade

Fairtrade heißt Gutes genießen mit gutem Gewissen.
Gerechte Preise oder Löhne, Mitbestimmung über gemeinsame soziale Projekte und ökologische Verantwortung: Das sind die tragenden Pfeiler des fairen Handels. FAIRTRADE ist eine gemeinnützige Initiative, getragen von einer breiten, überparteilichen Öffentlichkeit. Dazu gehören mittlerweile beinahe 600 Organisationen in 58 Ländern aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Kirche, Ökologie und Soziales.

Was bringt das FAIRTRADE System? FAIRTRADE garantiert den ProduzentInnen aus den Ländern des Südens faire Preise durch direkten Marktzugang und durch den Aufbau langfristiger Handelsbeziehungen. Mit Preisen deutlich über dem Weltmarktniveau und durch zusätzliche Aufschläge für die Umstellung auf biologischen Anbau und für Sozialprojekte sind die Kleinbauernfamilien in der Lage, ihre Lebenssituation dauerhaft und eigenverantwortlich zu verbessern. Durch traditionelle und naturnahe Anbaumethoden wird ein wertvoller Beitrag zur Erhaltung natürlicher Ressourcen geleistet.
Den KonsumentInnen garantiert das FAIRTRADE Siegel Qualität, kontrollierte Herkunft, naturnahe, ressourcenschonende Produktion und den Ausschluss von Kinderarbeit. FAIRTRADE verbindet Genuss mit dem guten Gefühl, einen Beitrag zu leisten. So fair - so gut!

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at