Fertigpizza ohne Palmöl

Umweltberaterin Michaela Knieli is(s)t eine Woche lang auf Palmöldiät:
Tag 6 - Pizza und Mehlspeisen

Fertigpizza

Am Wochenende ist großer Arbeitseinsatz auf der Baustelle – für´s Kochen ist keine Zeit, eine Tiefkühlpizza muss her. Im Supermarkt wird die Zutatenliste genau studiert – und Bingo, es gibt sie: die Bio-Pizza mit echtem Käse, garantiert palmfettfrei! Nur jetzt keinen Fehler machen und zusätzlich Analogkäse oder veganen Käse drüber streuen, denn der könnte auch Palmfett enthalten. Lieber mit frischem Basilikum und Olivenöl betreufeln.

Aber so ein Reinfall - das Gebäck für die Kaffeejause fällt diesmal aus. Ob Topfengolatsche, mürbes Kipferl oder Croissant - ich finde nichts Gebackenes ohne Palmfett oder Margarine, die Verkäuferin in der Bäckerei ist auch ratlos. Denn überall ist Margarine drin und die steht bei mir auf der schwarzen Liste der Palmölprodukte. Somit ist die Jause leider gestrichen. Auch fertiger Plunderteig ist ein No Go - denn er wird mit palmfetthaltiger Margarine gemacht. Da hilft nur eins – den Kochlöffel schwingen und Golatschen mit buttrigem Germteig selber machen. Mit frischer Bio-Butter, garantiert palmölfrei!

Mmmmh - den Regenwald schützen schmeckt mir!

Mehr Infos zur Palmöldiät

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at