Gansl gebraten a la Theresia

Zubereitungszeit:
4 Personen

Gänsebraten
© BMLFUW/r.newman

Zutaten

  • 1 Gans ca. 3 kg
  • 3-5 säuerliche Äpfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin - evtl. frisch vom Strauch.
            

Zubereitung

Fülle

Äpfel vierteln und entkernen. Die Gans füllen und mit einem kleinen Spieß oder Zahnstochern zustecken.

Gansl

Mit dem Brustteil nach oben auf den Gittereinsatz legen. 1/8 l Wasser dazugeben und den Deckel draufgeben. Ins vorgeheizte Rohr bei 220 °C ca. 1/2 - 3/4 Stunde braten lassen, dann die Temperatur auf etwa 180 - 190 °C zurückstellen. Bratvorgang dauert 1 bis 1 1/4 Std. je kg Gans.

Das Gansl öfter kontrollieren, wenn nötig mit kleinen Mengen Wasser aufgießen. Zwischenzeitlich mit etwas Honig bepinseln. Bratenfett abgießen.

Äpfel aus dem Gansl nehmen und in den Bratenfond geben (je nach Belieben) Äpfel zerdrücken, mit etwas Maizena eindicken und abschmecken. Oder: Mit einem Pürierstab mixen, etwas Preiselbeeren dazugeben und wenn nötig eindicken. Die Gans in servierfertige Stücke tranchieren, Beilagen zugeben, mit Saft übergießen und servieren.

Tipp für den Topf: ein großer Edelstahltopf mit Deckel und Gittereinsatz.

Als Beilage z.B. Böhmische Knödel

Quelle: www.biogans.com

            

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!