Gartenwok

Zubereitungszeit:
4 Personen

Gartenwok
©m.uedl-kerschbaumer "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1/2 kg Karotten
  • 4 kleine Zucchini
  • 1/4 kg Fisolen
  • 20-30 kleine Brokkoliröschen
  • 1 Bd. rote Zwiebeln
  • frische Küchenkräuter (z. B. Estragon/ Oregano/ Zitronenmelisse/ Zitronenthymian)
  • 3 EL Nussöl
  • 3 EL Walnüsse
  • gehackt
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • Kräutersalz
  • 2 TL Honig
  • etwas Balsamessig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Karotten, Zucchini, Fisolen und Brokkoliröschen waschen und in kleine, appetitliche Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln, Kräuter abzupfen und hacken. Wok erhitzen, 2 EL Nussöl zugeben, Walnüsse und Sonnenblumenkerne darin anrösten und wieder aus dem Wok nehmen - so verstärkt sich der nussige Charakter des Öls. Kerne zur Seite stellen.
Im Wok einen weiteren Esslöffel Nussöl erhitzen, Karotten, Fisolen, Brokkoli und Zucchini darin anrösten. Gemüse an die Seite des Wok schieben, Zwiebel kurz anbraten und mit den gehackten Kräutern unter das Gemüse mischen. Honig darüber tröpfeln und alles gut vermengen. Das Wokgericht mit etwas Balsamessig, Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp: Als Beilage können selbstgemachte Buchweizennudeln oder biologische Teigwaren serviert werden.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!