Gebackene Hühnerbruststreifen in Kürbiskernkruste

Zubereitungszeit:
4 Personen

Hühnerbruststreifen
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 4 Hühnerbrustfilets
  • 50 g Semmelbrösel
  • 60 g Kürbiskerne (grob gehackt)
  • ca. 100 g Mehl
  • 3 Eier
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Mehl
  • Öl
  • 1 Salatgurke
  • 500 g Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kürbiskerne
  • ca. 800 g Erdäpfel
  • 40 g Butter
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

Brösel und Kürbiskerne vermischen, Eier verquirlen. Hühnerbrüste quer zur Faser in fingerdicke Streifen schneiden, mit Salz u. Pfeffer würzen, im Mehl wenden, durch die Eier ziehen und in der Bröselmischung panieren.
In einer Pfanne ca. zwei fingerhoch Öl erhitzen, die Hühnerbruststreifen einlegen und auf beiden Seiten goldbraun backen. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dazu passen gut Joghurtgurken und Petersilerdäpfel: Die Gurke gut waschen, mit einem Sparschäler der Länge nach Streifen schälen, salzen und ca. 1/2 h ziehen lassen. Gurkenstreifen behutsam ausdrücken. Joghurt mit Salz, weißem Pfeffer und zerdrückter Knoblauchzehe verrühren, mit den Gurkenstreifen vermengen. Die Gurkenstreifen anrichten und mit Kürbiskernöl beträufeln. Erdäpfel in Salzwasser weich kochen, abseihen und schälen. Petersilie fein hacken, Butter zerlassen, Petersilie und Erdäpfel zugeben, salzen und behutsam durchschwenken. Die Hühnerbruststreifen mit den Joghurtgurken und Petersilienkartoffeln anrichten.


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!