Gebäudebrüter in Wien

Um die Natur zu beobachten müssen Sie nicht aufs Land fahren! In einer Großstadt mit viel Grünflächen wie Wien finden unterschiedliche Tiere einen Lebensraum. Hier gibt es auch viele Vogelarten. Wenn Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt genau schauen, können Sie auch Gebäudebrüter entdecken. Den Turmfalken hört man sogar schon aus der Ferne.

Turmfalke
(c)AndreasTrepte_Wikipedia

Die bekanntesten Gebäudebrüter in Wien sind Mauersegler, Mehlschwalbe, Dohle, Haubenlerche und Turmfalke. Sie finden ihren Lebensraum einerseits in den Grünflächen der Stadt, nisten natürlicherweise aber in Felsen und Felsspalten. Da sie als Ersatz dafür gerne auch Gebäude nutzen werden sie Gebäudebrüter genannt. In den Namen Mauersegler (Haussegler), Turmrabe (Dohle) und Hausrotschwanz erkennt man ihre Affinität zu Gebäuden.

Leider wird in den letzten Jahren ein Rückgang von Gebäudebrütern bemerkt. Dieser Rückgang wird unter anderem durch Bautätigkeiten verursacht, insbesondere Wärmedämmung und Dachausbauten. Um diese Arten zu erhalten wurden schon zahlreiche Projekte und Aktivitäten organisiert.

Tipps, um Gebäudebrüter zu schützen

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Vogelposter

Wunderbare Vogelwelt

Poster - Titel
© Günter Hahn
  • Poster
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen