Gefüllte Mangold-Hirse-Wickel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Mangold-Hirsewickel
©g-kriz

Zutaten

Zubereitung

Hirse in einer Schüssel mit heißem Wasser auswaschen, trübes Wasser wegschütten und den Vorgang 3-4x wiederholen. Hirse mit 300 ml Gemüsebrühe aufkochen und zugedeckt 15 Minuten quellen lassen. Mangold waschen, putzen, Stiele abschneiden. Große Blätter in Salzwasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen. Mangoldstiele und restliche Blätter in Streifen schneiden. Zucchini und Karotten fein reiben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden, mit den Mangold-, Karotten- und Zucchinistreifen in Olivenöl anbraten, ca. 5 Minuten dünsten. Die Hälfte davon entnehmen und etwas abkühlen lassen, danach mit Hirse und Ei vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die andere Hälfte mit dem Esslöffel Mehl verrühren und mit restlicher Gemüsesuppe und Obers aufgießen und salzen, einmal aufkochen lassen, beiseite stellen. Die großen Mangoldblätter auf die Arbeitsplatte legen, eventuell die dicken Blattrippen in der Mitte weichklopfen, Hirsefüllung auf den Blättern verteilen, zusammenrollen, dabei die Enden einschlagen. Bei kleineren Blättern jeweils 2 aufeinanderlegen. Die Gemüsesauce in einer Auflaufform verteilen, Röllchen hineinlegen und zugedeckt bei 170 °C ca. 20-25 Minuten dünsten.

Tipp: Veganer nehmen für dieses Rezept statt Obers Sojacreme bzw. ähnliche Ersatzprodukte.

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!