Gefüllte Zucchini mit Paradeissauce

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 4 mittlere Zucchini
  • 20 dag Faschiertes
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 dag Schafskäse
  • 1 Stk. Paprika
  • 1 EL Paradeismark
  • 1/16 l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Basilikum und Oregano
  • 1 Ei
  • 1 EL Semmelbrösel

Paradeissoße

Zubereitung

Zucchini waschen, der Länge nach halbieren, Hälften mit einem Löffel aushöhlen, mit Salz und Pfeffer würzen und das Fruchtfleisch sammeln. Zwiebel ringelig schneiden und mit dem Faschierten in Olivenöl anbraten. Paprika fein würfelig schneiden und mit dem gepressten Knoblauch untermengen. Mit Weißwein ablöschen und die Fülle mit Paradeismark, Salz, Pfeffer, gehacktem Oregano und Basilikum würzen. Ei und Brösel unterrühren und Backrohr auf 200 C vorheizen. Zucchinihälften mit Masse füllen, in eine gefettete Auflaufform legen und im Rohr ca. 20 Minuten garen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Zucchinihälften mit würfelig geschnittenem Schafskäse belegen. Für die Soße die Paradeiser waschen, würfelig schneiden, mit dem feingehackten Zwiebel in Olivenöl anschwitzen und den Paradeissaft einrühren. Soße mit Paradeismark, Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die gefüllten Zucchini mit der Paradeissoße anrichten.
Tipp: Auch Zucchiniblüten eignen sich gut zum Füllen. Sie verleihen Gerichten dekorative Akzente.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen, Kinder

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!