Geschälte Linsen - Farbe am Teller bekennen!

Die gelben und roten Linsen bringen Farbe auf den Teller! Außerdem sind sie einfach zuzubereiten, da sie bereits geschält sind.

Rote Linsen
© Monika Kupka, "die umweltberatung"

Traditionell zählen geschälte Linsen im gesamten Orient zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Auch in Indien, heute neben Kanda, der Türkei und den USA ein Hauptanbaugebiet der krautigen Pflanze, sind die bunten Hülsenfrüchte von großer Bedeutung. Die gelben Linsen schmecken etwas bitterer und saurer, die roten Linsen hingegen haben eine süßliche Note.

Leicht verdauliches Eiweiß für die schnelle Küche

Da rote und gelbe Linsen bereits geschält sind, fallen die schwer verdaulichen Bestandteile der Schale weg. Die geschälten Linsen sind wegen der guten Bioverfügbarkeit der Nährstoffe eine wertvolle Alternative für eine fleischlose oder fleischreduzierte Ernährung. Zusätzlich sind sie auch schneller gar als andere Linsensorten und zerfallen leicht. Deshalb sind geschälte Linsen besonders gut für Suppen, Pürrees und Currys geeignet, auch köstliche Dips und Aufstriche gelingen damit. Als Babynahrung eignen sich die Linsen ebenfalls - der Baby-Brei ist von Natur aus leicht süßlich.

Besser aus biologischem Anbau

Die Türkei ist das Hauptproduktionsgebiet von roten und gelben Linsen. Aber auch in Österreich, im Wiener Becken und um den Neusiedlersee, werden Linsen kultiviert - zumeist biologisch. Im Unterschied zur Bio-Landwirtschaft wird in der konventionellen Landwirtschaft häufig das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat eingesetzt, um ein gleichmäßiges Abreifen der Pflanzen zu erreichen - die Linsen sind dann mit dem Spritzmittel belastet. Es lohnt sich also zur Variante aus biologischem Anbau zu greifen.

Kochtipps

  • geschälte Linsen müssen nicht eingeweicht werden
  • je nach gewünschter Konsistenz für 15-20 Minuten gar köcheln
  • Salz und Gewürze können gleich hinzugegeben werden

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at