Handys für Kinder?

Das Handy ist kein Spielzeug. Es kommt als als Geschenk nur dann in Frage, wenn Ihr Kind es wirklich braucht.

Handys, Handys und nochmal Handys
© goodluz - Fotolia.com

Ganz besonders für Kinder und Jugendliche sollte das Handy kein alltäglicher Gebrauchsartikel sein. Denn junge Menschen reagieren viel empfindlicher auf Strahlung als Erwachsene.

Die Gefahren nicht verharmlosen

Es ist heute schon üblich, im Volksschulalter das erste Handy zu bekommen. Kinder und Jugendliche, die mit den Handys schreiben, spielen, fotografieren und manchmal telefonieren sind im Gesamtbild vor Schulen und in Pausenhöfen bereits fixer Bestandteil. Doch Ärztinnen und Ärzte warnen davor, die Gefahren des Handys zu verharmlosen: Gerade Kinder und Jugendliche sollten das Mobiltelefon nur dann benutzen, wenn es unbedingt sein muss.

Erwachsene als Vorbild

Wenn Papa oder Mama den ganzen Tag von einem Anruf zum nächsten hetzen, dann lernt das ganz automatisch auch das Kind. Doch auch gesunde und sinnvolle Handybenutzung lernen die Kleinen am besten von den Eltern: Nutzen Sie selbst Ihr Gerät nur, wenn es wichtig ist - und schenken Sie es nur, wenn Ihr Kind es wirklich braucht. Für das Telefonieren daheim ist das Festnetztelefon am Kabel die gesündere Wahl.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at