Grießnockerl mit Stachelbeerkompott

Zubereitungszeit:
4 Personen

Stachelbeere
©m.maxian "die umweltberatung"

Zutaten

Nockerl

  • 1/4 l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL gemahlener Mohn
  • 80 g Weizengrieß
  • 1 Ei

Kompott

  • 300 g Stachelbeeren
  • 1 Apfel
  • 4 EL Blütenhonig
  • 4 EL trockener Weißwein
  • einige Tropfen Bio-Zitronensaft
  • 1 TL Stärkemehl
  • dünne Apfelspalten und Zitronenmelisse für die Garnitur

Zubereitung

Für die Nockerl Milch und aufgeschlitzte Vanilleschote aufkochen, die Pfanne von der Kochplatte nehmen, 5 Minuten stehen lassen. Das Vanillemark abstreifen und zur Milch geben. Die Milch nochmals erhitzen, gemahlenen Mohn und Grieß unter Rühren zufügen, die Pfanne von der Kochplatte nehmen, zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Sobald die Masse abgekühlt ist, das Ei unterrühren.

Die Stachelbeeren für das Kompott halbieren. Den Apfel schälen, vierteln und entkernen, die Fruchtviertel klein würfeln. Honig, Weißwein und Zitronensaft aufkochen, halbierte Stachelbeeren und Äpfel, kurz köcheln. Stärkemehl mit wenig kaltem Wasser anrühren, zum Kompott geben und die Soße binden. In einem Kochtopf reichlich schwach gesalzenes Wasser erhitzen. Aus dem Grieß mit einem Esslöffel Nockerl ausstechen, in das Salzwasser gleiten lassen und bei schwacher Hitze rund 4 Minuten ziehen lassen. Das Kompott auf Tellern anrichten, die Nockerl darauf anrichten. Mit dünnen Apfelspalten und Zitronenmelisse garnieren.


Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!