Haferwurz frittiert

Zubereitungszeit:
4 Personen

Zutaten

  • 1 kg Haferwurzeln
  • etwas Essig
  • 10 dag Weizenmehl glatt
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/16 l warmes Wasser
  • 1 Ei
  • 2 cl Sambucca oder anderen Anislikör
  • Salz
  • Sonnenblumenöl zum Fritieren

Salsa piccante

Zubereitung

Man vermengt alle Zutaten für den Backteig nacheinander zu einer geschmeidigen Masse und läßt sie ausquellen. Inzwischen werden die Haferwurzeln gewaschen, geputzt und in gleichgroße Stücke geschnitten, die man in leicht gesalzenem Essigwasser kurz blanchiert und sofort kalt abschreckt. In einer geeigneten Pfanne erhitzt man reichlich Pflanzenöl und fritiert, die durch den Backteig gezogenen Wurzelstücke, schwimmend goldgelb. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern mit Salsa piccante anrichten.
In einer Pfanne mit wenig Olivenöl den gepreßten Knoblauch bis zum Farbumschlag anlaufen lassen. Sofort die zerkleinerten Paradeiser beigeben, die Temperatur erhöhen und zugedeckt köcheln, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Jetzt fügt man nacheinander die restlichen Ingredenzien bei, reduziert bis die Salsa dicklich ist, und püriert sie alsbald mit dem Stabmixer. Zur Hebung des Geschmacks könnte man ein Stück kalte Butter montieren, beziehungsweise etwas feines kaltgepreßtes Olivenöl einrühren, oder beides. Das macht die Sauce glatt und glänzend.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!