Herbstarbeiten im Garten

Im Herbst wird es für GärtnerInnen noch einmal arbeitsintensiv, denn es gilt den Garten winterfest zu machen.

Kirschlaub
© s.seidl "die umweltberatung"

Wer seinen Rasen im Herbst noch mähen will, kann das bei trockenem Wetter tun. Einen nassen Rasen zu mähen, richtet mehr Schaden als Nutzen an.

Laub unter die Büsche kehren

Kehren Sie das Laub unter die Sträucher, damit der Boden isloiert wird und nützlichen Tieren einen Unterschlupf im Winter bietet. Igel richten sich im Laub für den Winter ein. Wenn starker Wind die Blätter wieder im Garten verteilen kann, fixieren Sie das Laub mit loser Erde.

Sie können einen Teil des Laubes selbst kompostieren oder einem Kompostwerk überlassen. In Wien erhalten Sie auf den Mistplätzen Laubsäcke zu 100 Litern um einen Euro. Volle Säcke können entweder zur Biotonne gestellt oder auf den Mistplätzen abgegeben werden.

Herbstlaub
© s.seidl "die umweltberatung"

Baumpflege und Baumschnitt

Beim Schneiden von Bäumen gibt es keine Faustregel. Einen Feigenbaum, Nussbaum oder Ahorn können Sie im Herbst etwas zurückstutzen. Andere Bäume und Sträucher wie der Flieder vertragen den Schnitt vor dem Winter aber überhaupt nicht.
Wichtig im Herbst ist der Stammanstrich. Er versiegelt die Baumstämme und verhindert, dass Wasser eindringt, bei Minustemperaturen friert und die Rinde sprengt.
Entfernen Sie faules Obst, das schimmlige, weiße Punkte hat. Die Bakterien in diesen sogenannten Fruchtmumien könnten den gesamten Baum befallen.

Gräser, Stauden und Sträucher im Frühling zurückschneiden

Pflanzenstängel sind gute Winterquartiere für Insekten. Pflanzensamen helfen den Vögeln, über den kargen Winter zu kommen. Daher ist es besser, Stauden und Gräser erst im Frühling zurückzuschneiden, wenn die Insekten ihre Winterquartiere verlassen haben. Gut ist es auch, mit dem Schneiden der Sträucher bis zum Frühling zu warten. Die Beeren schauen schön aus und sind bestes Vogelfutter. Vögel fressen auch Beeren, die für uns nicht genießbar oder giftig sind. Ihr Wintermenü wird durch roten Hartriegel, Weißdorn, Liguster und weitere Beeren aufgebessert.

Herbst ist Pflanzzeit

Der Herbst ist eine gute Zeit, um Sträucher zu pflanzen und die Blumenzwiebel zu setzen. Damit nach der Ernte keine unbewachsene Erde zurückbleibt, können Pflanzen für die Gründungung gesät werden. Auch für viele Bäume ist der Herbst die ideale Pflanzzeit.

Zimmerservice in Nistkästen

In Nistkästen können sich Parasiten und Krankheitserreger ansiedeln. Deshalb sollten Nistkästen jedes Jahr, am besten schon im Spätherbst, mit einer Bürste und heißem Wasser gereinigt werden. Nützen Sie den Winter zum Basteln eines Vogelnistkastens oder eines Nützlingshauses für Insekten.

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Einen Garten anlegen

Das Infoblatt „Ein Naturgarten entsteht“ beschreibt die wichtigsten Schritte beim Anlegen eines Naturgartens – von der Planung bis zur Bodenbearbeitung und Aussaat.

Garten mit Sitzplatz
© i.tributsch "die umweltberatung"

Das Gartenjahr

Kalender für den grünen Daumen

Cover
© "die umweltberatung"
  • sonstige Produkte
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Österreich

Nistkästen für Vögel – selbst gebaut

Anleitung für den Bau von Nistkästen

Cover vom Infoblatt
Coverbild: ©m.pendl
  • Infoblatt
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Österreich, "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen, "die umweltberatung" Niederösterreich - Umweltschutzverein Bürger und Umwelt

Ein Haus für Nützlinge im Garten

Anleitung zum Bau eines Nützlingshotels

Cover vom Infoblatt
overbild: ©i.tributsch "die umweltberatung"
  • Infoblatt
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at