Herbstsuppe

Zubereitungszeit:
4 Personen

Herbstsuppe
© g.homolka "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1/2 Hokkaidokürbis, ungeschält gewürfelt
  • 1 rote Rübe, gewürfelt
  • 1 Karotte, gewürfelt
  • eine Handvoll Fisolen, in 1,5 cm Stücke
  • eine Handvoll getrockente Bohnen (z.B. Wachtelbohnen)
  • eine Handvoll getrocknete, rote Linsen
  • 1/8 L Weißwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • Eine Msp. Ingwer und Curry
  • 1 EL Tomatenmark
  • Gewürze, wie z.B. Pfeffer, Liebstöckl, Koriandersamen, Lorbeerblätter, getrockneten Tomaten, Petersilie, Oregano, Majoran
  • Zitronensaft und –zeste
  • Salz
  • Rapsöl
  • Schnittlauch zum Garnieren
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • 800 ml Wasser

Zubereitung

Die Wachtelbohnen am Vortag in Wasser einweichen, danach aufkochen und ca. 60 Minuten in gesalzenem Wasser auf kleiner Flamme köcheln, dann quellen lassen.

Die Zwiebel, den Hokkaidokürbis und die Karotte in Öl gut anrösten, mit Tomatenmark, getrockneten Kräutern, Knoblauch, Ingwer, eine Prise Curry und Salz würzen und mit Weißwein ablöschen. Die roten Linsen ergänzen. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, mit Mehl bestauben und mit Wasser aufgießen, die Gewürze, die gekochten Wachtelbohnen und die rote Rübe hinzufügen. Die Fisolen und den Patisson hinzufügen und die Suppe mit Zitronensaft und –zeste und weiteren Kräutern abschmecken.

Zum Schluss mit Schnittlauch anrichten.

Tipp: Die Zutaten der Herbstsuppe können je nach Saison und den zu Hause vorhandem Gemüse und Bohnen variieren und ist daher hervorragend für die Restlküche geeignet!

Weitere Rezepte: Hauptspeisen, Suppe, Kinder

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at