Hirschbraten auf blauen Trauben

Zubereitungszeit:
6 Portionen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1/2 kg Hirschrücken
  • 1/2 Muskatnuss
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 kg Wurzelwerk
  • 10 dag Speckscheiben geräuchert
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1 Scheibe Schwarzbrot
  • 1/4 l Traubensaft (weiß)
  • 1/4 l Weißwein
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Zimtrinde
  • 20 dag Weintrauben
  • 3 EL Schlagobers

Zubereitung

Backrohr auf ca. 200 °C vorheizen. Wildrücken auslösen, die Karkasse (Knochengerüst) zerteilen. Filet putzen und häuten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Zwiebel und Wurzelwerk putzen und sehr fein schneiden. In einer Kasserolle die Speckscheiben auslassen, Wurzelwerk, Zwiebel, Gewürze und Lorbeerblatt beigeben. Karkasse und das Fleisch einlegen, mit Gemüsebrühe aufgießen und im Rohr unter mehrmaligem Begießen mit dem eigenen Saft kräftig anbraten. Schwarzbrot würfelig schneiden und mit dem Traubensaft, Wein, Zucker und der Zimtrinde in die Kasserolle geben. Fleisch etwa 90 Minuten zugedeckt dünsten lassen. Braten herausheben, Knochen entfernen und warm stellen. Fett vom Bratensaft abgießen. Gewaschene, halbierte und entkernte Weintrauben zugeben, Soße nochmals erhitzen und pürieren. Wenn nötig mit Traubensaft-Wein-Gemisch verlängern, mit Schlagobers verfeinern und nachwürzen. Fleisch auf Teller anrichten und mit der Soße übergießen.

Quelle: "besser essen-Rezeptbuch"

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!