Holunderblütenkuchen mit Weinschaumsauce

Zubereitungszeit:
12 Portionen

Holunderblüten
©m. uedl-kerschbaumer "die umweltberatung"

Zutaten

Kuchen

  • 1/8 l Weißwein
  • 7 - 9 Holunderblütendolden
  • 1/2 kg glattes Weizenmehl
  • 1 P. Germ
  • 1/16 l Milch
  • 12 dag Butter
  • 12 dag Zucker
  • 2 Dotter
  • 1 Prise Salz

Weinschaumsoße

  • 1/4 l Weißwein (Riesling)
  • 2 Dotter
  • 1 Ei
  • 8 dag Zucker
  • 2 TL Vanillezucker

Zubereitung

Holunderblüten abzupfen und in Weißwein ansetzen. Lauwarme Milch, zerbröselte Germ und etwas Mehl zu einem Dampfl verrühren und mit etwas Mehl bestreut an einem warmen Ort zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Lauwarme Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen, Dotter nach und nach einrühren. Mit dem Dampfl, dem Mehl und den abgeseihten Holunderblüten zu einem Teig verarbeiten. Teig nochmals etwa eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Eine viereckige Kuchenform mit etwas Butter ausfetten, Teig einfüllen, nochmals eine halbe Stunde rasten lassen. Den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten backen. Für die Weinschaumsoße alle Zutaten verrühren und mit einem Schneebesen über Wasserdampf dickschaumig aufschlagen. Holunderkuchen in Scheiben schneiden und mit Weinschaumsoße servieren.
Tipp: Für unsere Kleinen Weißwein durch Holundersaft ersetzen, schmeckt auch sehr gut!

Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!