Jedes Böhnchen ein Erfolgserlebnis!

"die umweltberatung" gibt Garten-EinsteigerInnen praktische Tipps. Medieninformation "die umweltberatung" Wien, 14. April 2015

Die Gartenscheiben
© s.seidl "die umweltberatung"

Wer einen Naturgarten plant oder am Fensterbankerl dem grünen Daumen freien Lauf lassen will, bekommt bei "die umweltberatung" Beratung und viele Infos – auch am Infostand auf der Raritätenbörse vom 17. bis 19. April 2015. In den Gartenscheiben gibt "die umweltberatung" Tipps zum Kombinieren von Gemüse, Stauden und Sträuchern – im Gartenscheiben-Paket sind jetzt vier Stück zum Preis von drei erhältlich. Bestellung auf www.umweltberatung.at/gartenscheibe.

Aller Anfang ist leicht: Bohnen eignen sich gut für Menschen, die ihren grünen Daumen neu entdecken. „Bohnen brauchen nur wenig Platz und ein Rankgerüst. Sie wachsen auch im Topf gut. Mit ihren wunderschönen Blüten ziehen sie Schmetterlinge und Bienen magisch an. Und ein Bio-Bohneneintopf aus eigener Ernte ist höchster Genuss“, schwärmt Mag.a Sophie Jäger-Katzmann, Gartenexpertin von "die umweltberatung".

Ein guter Start

Bohnen und andere Samen oder Jungpflanzen kauft man am besten bio. Das heißt, sie sind ohne chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel gewachsen – der optimale Start für eine gesunde Ernte. Zum Einsetzen in einen Topf ist torffreie Erde das Beste. Warum? „Torf wird in Mooren abgebaut. Das sind Lebensräume, die sich über Jahrtausende entwickelt haben. Ihre spezielle Tier- und Pflanzenwelt wird beim Torfabbau für immer zerstört. Torffreie Erde ist ein wichtiger Beitrag, um die Moore zu erhalten" sagt Sophie Jäger-Katzmann.

Das Gartenscheiben-Paket

Bei der Gestaltung des Gartens unterstützt das Gartenscheiben-Paket von "die umweltberatung". Es enthält einen Gartenkalender-Schieber und 3 Drehscheiben zu den Themen Hecken, Stauden und Mischkultur im Gemüsegarten. Die Scheiben geben einen guten Überblick, welche Pflanzen gut miteinander kombinierbar sind und helfen damit bei der Pflanzenauswahl. Der Kalender zeigt, welche Arbeiten zu welcher Zeit im Garten anfallen.

"die umweltberatung" auf der Raritätenbörse

Der Pflanzen- und Raritätenverkauf im Botanischen Garten der Universität Wien ist die Gelegenheit, schöne und seltene Nutz- und Zierpflanzen für Garten, Terrasse und Balkon zu kaufen. “die umweltberatung“ Wien informiert im Rahmen der Raritätenbörse, wie Nützlinge, Wildbienen und Schmetterlinge im Garten gefördert werden. Am Infostand zeigt "die umweltberatung" Behausungen für verschiedene Tiere, die im Garten nützlich sind. Sie bietet eine Fülle an Informationsmaterial und individuelle Beratung zur biologischen Gartenbewirtschaftung.

Gartenscheiben-Paket – nimm 4, zahl 3

Die „Heckenscheibe“, „Mischkulturscheibe“, „Staudenscheibe“ und der „Gartenjahr“-Schiebekalender sind zusammen im Gartenscheiben-Paket um € 13,50 statt € 18,- erhältlich (plus € 3,- Versandkosten).

Bestellung auf www.umweltberatung.at/gartenscheibe. Telefonische Bestellung und Beratung zum naturnahen Garteln bei "die umweltberatung" unter 01 803 32 32.

Raritätenbörse

Termin: 17. bis 19. April 2015, 9:30 bis 18:00 Uhr, Eintritt frei
Ort: Botanischer Garten der Universität Wien, 1030 Wien, Mechelgasse 2

Öffentliche Anreise: S-Bahn: Stationen Rennweg und Quartier Belvedere, Straßenbahn: Linie 71

Weitere Informationen

DIin Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32-72
Mobil 0699 189 174 65
E-Mail sabine.seidl@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.