Ein Blütenmeer für die Bienen pflanzen

Heimische Pflanzen liefern wichtige Nahrungsquellen für Wildbienen und Honigbienen. Wer sie im Herbst setzt, deckt damit im nächsten Jahr den Bienen den Tisch.

Biene auf Efeublüte
© h.brugger "die umweltberatung"

Das Bienensterben hat viele Ursachen, unter anderem wirkt sich Nahrungsknappheit negativ aus. Um Bienen zu fördern ist es daher wichtig, ihnen ein reiches Nahrungsangebot bereitzustellen! Heimische Sträucher und Bäume werden gepflanzt, wenn die letzten Blätter gefallen sind. Im Frühling versorgen sie dann die Bienen mit lebenswichtigem Pollen und Nektar. Auch Kletterpflanzen und Frühlingsblüher werden von den Wild- und Honigbienen emsig umschwärmt.

Informationen über Pflanzenarten, die bei den Bienen beliebt sind, finden Sie im Artikel Bienenfrühling und im Poster Bunte Bienenweiden. "die umweltberatung" wünscht viel Spaß beim Garteln und beim Bienenschutz!

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at