Joghurt-Terrine mit Fruchtsaucen

Zubereitungszeit:
4 Personen

Joghurt-Terrine
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 4 Blatt Gelatine (oder Agar-Agar)
  • 2 Eier (getrennt)
  • 100 g Zucker
  • 1/2 P. Vanillezucker
  • 500 g Joghurt
  • 1 Becher Obers
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

Eine Kastenkuchen- oder Rehrückenform (28 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Gelatineblätter in kaltes Wasser legen. 5 Minuten aufquellen lassen, ausdrücken und im Topf flüssig werden lassen. Topf zur Seite stellen. Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät verrühren, bis der Zucker sich gelöst hat, Vanillezucker und Joghurt zugeben, vermischen. 2-3 EL Joghurtmasse langsam zur aufgelösten Gelatine rühren, dann dieses zur Joghurtmasse rühren. Obers und Eiweiß getrennt steif schlagen, 1 EL Zucker langsam zum Eiweiß geben, kurz weiterschlagen. Alles sorgfältig mit der Joghurtmasse vermischen und in die vorbereitete Form füllen.

Als Fruchtsaucen eignen sich pürierte Erdbeeren, Marillen, Pfirsiche, … Verzierungen wirken mit glatt gerührtem Sauerrahm sehr gut.

Servieren:
Terrine aus der Form stürzen, Frischhaltefolie entfernen, Terrine in Scheiben schneiden. Fruchtsauce auf Tellern verteilen und jeweils eine Scheibe darauf legen.


Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!