Karpfen

Gutes Wasser, viel Bewegung, Biofutter - und es grundelt nicht.

Gebackenes Karpfenfilet
©archiv "die umweltberatung"

Die ursprüngliche Heimat des Karpfens ist Asien. Im Mittelalter fand er schließlich auch seinen Weg nach Europa. Der Karpfen ist in Österreich besonders zu Weihnachten als gebackener Karpfen und zu Silvester als gekochter „Karpfen blau“ ein beliebter Speisefisch. Kritisiert wird der Karpfen oft wegen seines schlammig-erdigen Geschmacks und wegen seines hohen Fettanteils. Wichtigste Einflussfaktoren sind hier jedoch die Fütterung und Haltung der Tiere.

Bio-Karpfen schmeckt!

Bio-Karpfen werden nach den Richtlinien anerkannter österreichischer Bio-Verbände sowie nach Kriterien des Österreichischen Lebensmittelcodex in Bioqualität produziert. Sie werden in naturnah angelegten Teichen mit Schilfgürtel gezüchtet, die ausreichend Platz und Bewegungsfreiheit für jedes Tier bieten. Die Fische ernähren sich von natürlichem, teicheigenem Futter wie Würmer und Larven. Gentechnikfreies, biologisch produziertes Getreide wird zugefüttert. Ein Speisekarpfen erreicht eine Länge von ca. 35 cm und ein Gewicht von etwa einem Kilogramm.

Da Hormone und Wachstumsförderer verboten sind, dauert es mehrere Jahre, bis ein Fisch sein Verzehrsgewicht erreicht hat. Dadurch ist Bio-Karpfen deutlich magerer als konventioneller Karpfen, vermehrte Bewegung bei der Futtersuche führt zu einem höheren Muskelanteil der Tiere. Der Verzicht auf besagte Hilfsmittel bewahrt die heimischen Gewässer vor giftigen Schadstoffen.

Der gefürchtete „Grundlgeschmack“ des Karpfens wird oft durch eine, in überdüngten Teichen stark wachsende Blaualgenart verursacht, die die Fische gemeinsam mit ihrer Nahrung vom Boden des Teiches aufnehmen. Der Verzicht auf Dünger, die nur geringe Zufütterung und die hohe Wasserqualität in der biologischen Teichwirtschaft führen zu einem hervorragenden Geschmacksergebnis beim Bio-Karpfen.

Bezugsquellen für Bio-Karpfen erfahren Sie bei BIO AUSTRIA, www.bio-austria.at.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at