Kennzeichnung von Kunststoffen

Verpackungskunststoffe werden international einheitlich gekennzeichnet. Es gibt dafür zwei Systeme: Kurzzeichen für Kunststoffe und den Recycling-Code.

Kennzeichnung von Polyethylen
© s.seidl "die umweltberatung"

Das genormte Kurzzeichen für Kunststoffe beschreibt in Großbuchstaben den hauptsächlich im Produkt enthaltenen Kunststoff, z.B. steht PET für PolyEthylenTerephthalat.

Der Recycling-Code besteht aus dem Recyclingsymbol aus drei Pfeilen, die den Verwertungskreislauf zeigen sollen und einer Nummer, die das Material kennzeichnet. Darunter steht das Kurzzeichen für Kunststoffe.

Die Symbole sind meist am Boden der Verpackungen zu finden.

Die folgende Tabelle fasst die wichtigsten Kennzeichnungen für Kunststoffe mit einigen Beispielen für die Verwendung zusammen.

Recycling-
code 
Kurz-
zeichen 
Name des Kunststoffes wichtigste Anwendungen
PET Polyethylen-
terephthalat
Trinkflaschen, Folien uvm.
PE-HD Polyethylen
(Hohe Dichte)
Flaschen für Putzmittel, Plastikrohre uvm.
PVC Polyvinylchlorid Bausektor, Bodenbeläge, Fensterrahmen, Rohre uvm.
PE-LD Polyethylen
(geringe Dichte)
Plastiksackerl, Müllsäcke, Folien uvm.
PP Polypropylen Auto (Innenraumverkleidung, Stoßstangen…), Rohre, Textilien uvm.
PS Polystyrol Spielzeug, Lebensmittelverpackung (Joghurtbecher), Schalter uvm.
O andere Kunststoffe
(other):
PMMA Polymethylmeth-acrylat
(Acrylglas)
Glasersatz: Autoscheinwerfer, Optik, Uhrengläser, Handygläser, Schmuck uvm.
PC Polycarbonat CDs, DVDs, Babyflaschen, als Glasersatz: Optik uvm.
Nylon Strümpfe uvm.
ABS Acrylnitril-Butadien-Styrol-
Copolymerisat
Spielzeug (Lego), Auto, Elektrogeräte uvm.
GFK Glasfaserverstärkter Kunststoff
(Fiberglas)
Auto, Flugzeuge, Schiffe, Rohre, Badewannen uvm.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at