Kinder essen anders

Was Kinder alles gut finden, ist für Erwachsene manchmal nur mehr schwer nachzuvollziehen. Dagegen verweigern sie wirklich "gute" Sachen oft kategorisch. Wie wäre es mit optischen Hinguckern?

Kind mit Gemüse
©m.kupka "die umweltberatung"

Kinder sehen und tun vieles zum ersten Mal, was für uns schon ganz normal geworden ist. Für sie stehen Erleben, Lernen und Ausprobieren an erster Stelle. Ungewöhnliches zieht sie magisch an. "die umweltberatung" hat lustige, kreative und gesunde Rezepte für Sie zusammen gestellt, genau richtig zum Mitkochen für Ihre Kinder.

Tricksen bei "gesundem" Essen

Um den Kleinen das uninteressante Gemüse schmackhaft zu machen, dürfen wir sie daher ruhig ein bisschen überlisten. Schon bei Babys kommt der Gemüsebrei ja am liebsten als "Flugzeug" in den Mund. Bei Größeren ist ein tieferer Griff in die Trickkiste fällig.

Lustiges Aussehen

Das Auge isst mit - auch und gerade bei Kindern. Ein Gericht, das sie einmal empört von sich weisen, essen sie das andere Mal vielleicht voller Appetit. Weil es aussieht wie eine Biene oder wie ein Autobus. Kreativität beim Anrichten ist also gefragt.

Selber machen

Besonders spannend wird es, wenn Kinder mitmachen dürfen bei der Zubereitung. Dann wollen sie auf jeden Fall kosten!

Rücksicht nehmen

Wenn ein Kind trotz aller Tricks eine Gemüseart oder ein Gericht vollkommen verweigert, dann braucht es sie nicht unbedingt essen. Jeder Nährstoff und jedes Vitamin findet sich in verschiedenen Zutaten. Keine ist unersetzlich.

Bio, regional und saisonal

Nährstoffe und Vitamine finden sich besonders frisch und unverdorben in biologischen Lebensmitteln aus der Region.

  • Bio
  • Bei der Herstellung haben die Bauern keine chemischen Dünge-, Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt. Diese finden sich dann auch nicht in und auf den Produkten.
  • regional
    Regional erzeugte Produkte legen nur einen kurzen Transportweg zurück. Sie kommen daher frisch in Regale und auf Märkte. Vitamine bleiben erhalten.
  • saisonal
    Erdbeerzeit, Himbeersommer, Kürbisherbst, Wintersalat - jede Jahreszeit hat ihre eigenen Spezialitäten. Reif geerntetes Obst und Gemüse hat am meisten Geschmack und viele wertvolle Inhaltsstoffe.
  • Produkte, die direkt vom Feld kommen, keinen langen Transportweg hinter sich haben und biologisch gezogen wurden, versorgen Sie und Ihre Kinder daher optimal.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at