Klare Eierschwammerlsuppe mit Grießknöderl

Zubereitungszeit:
4 Personen

Frische Eierschwammerl
©a.ficala "die umweltberatung"

Zutaten

Suppe

  • 1/2 kg Eierschwammerl
  • 2 EL Butter
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • etwas Essig
  • 20 g Vollkornmehl
  • 1/2 l Gemüsesuppe
  • 4 Thymianblätter
  • 2 EL gehackte Petersilie

Grießknöderl

  • 1/4 l Milch
  • 3 EL Butter
  • etwas Muskatnuss
  • Salz
  • 100 g Grieß
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Knödelbrot (Semmelwürferl)
  • 2 Eier

Zubereitung

Suppe

Die Eierschwammerl putzen, schneiden und zusammen mit dem Knoblauch in etwas Butter anrösten. Mit Essig ablöschen und dem Vollkornmehl stauben. Die Thymianblätter zugeben, mit der Gemüsesuppe aufgießen und 15 Minuten köcheln lassen. Salzen, pfeffern und mit gehackter Petersilie dekorieren.

Grießknöderl

Die Milch mit der Butter aufkochen, salzen und mit der Muskatnuss würzen. Den Grieß unterrühren. Die fein geschnittenen Zwiebel in der Butter anschwitzen und dem Knödelbrot (Semmelwürferl) beigeben. Die Grieß- und die Knödelbrotmasse vermengen und die zwei Eier unterkneten. Kleine Knödel formen und diese in leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten ziehen lassen.


Weitere Rezepte: Suppe

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!