Kletterpflanzen für grüne Wände

Tipps zur Begrünung von Fassaden, Mauern und Zäunen.

Brombeerblüte
© s.jäger-katzmann "die umweltberatung"

Kletterpflanzen eignen sich hervorragend für die Gestaltung von Gärten und anderen Grünflächen. Selbst bei wenig Platz können zahlreiche Effekte erreicht werden: Sichtschutz, Begrünung, Fruchtgenuss, Bienen- und Schmetterlingsweide, Beschattung und Abgrenzung von Bereichen. Kletterpflanzen bieten nützlichen Tieren Unterschlupf und Nahrung. Das Blattwerk bindet erhebliche Mengen an Staub und Schadstoffen und trägt somit zur Luftverbesserung bei. Der Einsatz von Kletterpflanzen erhöht somit die Lebensqualität in Ihrer unmittelbaren Wohnumgebung.

Veitschii
© i.tributsch "die umweltberatung"

Die Kletterform ist von ausschlaggebender Bedeutung. Grundsätzlich werden selbstkletternde Kletterpflanzen (Selbstklimmer) und die auf Kletterhilfen angewiesenen „Gerüst-Kletterpflanzen“ unterschieden. Diese lassen sich je nach Kletterform in Schlinger, Ranker und Spreizklimmer einteilen und benötigen unterschiedliche Rankhilfen.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at