Klimaschutz

Unter Klimaschutz werden alle Maßnahmen und Aktivitäten gegen die globale Erwärmung und die Folgen des Klimawandels verstanden. Das Umsetzen von Schutzmaßnahmen wird letztlich über die Zukunft des globalen Klimas entscheiden.

Unser Klimasystem ändert sich durch Erwärmung
©archiv "die umweltberatung"

Die Bedeutung des Klimaschutzes wird nach Jahren unterschiedlicher Meinungen dazu endlich wahrgenommen. Befürchtungen über die Folgen des Klimawandels für Mensch und Natur sowie die Auswirkungen auf die ökologische, ökonomische und soziale Zukunft haben die internationale Politik wachgerüttelt.

Klimarahmenkonvention

Eine große Anzahl an Ländern hat die verbindliche Klimarahmenkonvention der UNO von 1992 unterzeichnet, welche die für die Zukunft der Menschheit gefährliche Störung des Klimasystems verhindern soll.

Reduktion der Treibhausgasemission wurde bis 2012 beschlossen

Die Reduktion der für den Klimawandel verantwortlichen Treibhausgase wie Kohlendioxid (CO2), Methan (CH4), Distickstoffoxid (Lachgas, N2O), Fluorkohlenwasserstoffe (H-FKW/HFCs) und Schwefelhexafluorid (SF6) wurden im Kyoto-Protokoll im Jahre 1997 beschlossen. Österreich hat sich innerhalb der EU verpflichtet, bis 2012 die Treibhausgasemissionen um 13 % gegenüber dem Wert von 1990 zu reduzieren. Im Post-Kyoto-Prozess, dessen Ergebnisse ab 2012 in Kraft treten sollten, wurden bislang erfolglos Nachfolgeregime für den anschließenden Zeitraum verhandelt.

Termine

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at