Knoblauchhühnerkeulen

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 8 Hühnerkeulen (bzw. Hühnerbrüste)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 40 dag Knollensellerie
  • 25 - 30 Knoblauchzehen
  • 1 Bd. Petersilie
  • 3 Stiele Oregano
  • Saft 1 BIO - Zitrone
  • 1/ 8 l Weißwein
  • 1 Spritzer Tobascosoße
  • Prise Curry
  • etwas Butter

Zubereitung

Hühnerkeulen mit kaltem Wasser abspülen, mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Olivenöl bestreichen. Sellerie putzen und in große Würfel schneiden. Keulen in einen Bräter setzen, Sellerie und einzelne, ungeschälte Knoblauchzehen zufügen. Zitrone sehr dünn schälen, Schale in feine Streifen schneiden und auspressen. Zitronenschale, -saft, Weißwein, Tabascosoße, Curry und etwas Olivenöl zugeben. Keulen zugedeckt im vorgeheizten Backrohr bei 200°C etwa 30 Minuten schmoren lassen und dazwischen öfters mit Wasser aufgießen. Kurz vor dem Ende der Garzeit gehackte Petersilie zugeben und den Fond mit Butterflöckchen verfeinern.
Tipp: Servieren Sie dazu Dinkelreis oder Zartweizen.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!