Kohlrabi-Lasagne

Zubereitungszeit:
4 Personen

Kohlrabilasagne
©g.kriz

Zutaten

  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Oregano
  • 1 Zweig Majoran
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Faschiertes vom Rind oder alternativ 200 g Weizen-/Sojaschrot vorgekocht
  • 3 Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Butter
  • 15 g Vollkornmehl
  • 250 ml Milch
  • Muskat
  • 4 Kohlrabis
  • 1 Packung Lasagne-Teigblätter
  • 50 g würzigen Hartkäse

Zubereitung

Das Rinderfaschierte in einem heißen Topf ohne Fett kräftig anbraten bzw. den Getreideschrot nur leicht rösten. Die Paradeiser grob würfelig schneiden; Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken und dem Fleisch/Schrot zufügen. Die gewürfelten Paradeiser zugeben, salzen, pfeffern und eventuell mit etwas Wasser ablöschen. Auf kleiner Hitze 1/2 Stunde einkochen lassen.

Für die Bechamelsauce in einer Pfanne 15 g Butter zergehen lassen. Das Mehl darin anschwitzen. Anschließend die Hälfte Milch zugeben, unter ständigem Rühren aufkochen lassen, mit restlicher Milch aufgießen und auf kleiner Hitze 3-4 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Eine Auflaufform mit Öl auspinseln. Die Kohlrabis schälen und in Scheiben von ca. 5 mm Dicke schneiden. Lasagneblätter, Bechamelsauce, Kohlrabischeiben und Fleischmasse abwechselnd in die Form geben. Zum Abschluss mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Die Lasagne abdecken und insgesamt 40 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze backen. Nach 25 Minuten das den Deckel entfernen und fertigbacken.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!